Wandern im Sommer bei Valleseco, Gran Canaria

Wie schon an anderen Stellen angesprochen kann man auch im Sommer auf Gran Canaria sehr gut wandern. Mit wenigen Ausnahmen, bei Calima, liegen die Temperaturen an der Nordseiten der Insel zwischen 20 und 25 Grad. Bei Calima sollte man etwas vorsichtiger sein, vor allem wenn kein Passatwind herrscht. Dann können Temperaturen um die 35 - 40 Grad auftreten. Diese Wettererscheinung hält normalerweise nur wenige Tage an.

Der Ort Valleseco, der eigenartigerweise auf Deutsch, trockenes Tal heisst gehört zu den grünsten Ecken von Gran Canaria. Dort können auch im Sommer einige schöne Wanderungen unternommen werden. Nachfolgend nun einige Bilder einer Rundwanderung von Barranco de La Virgen nach Valleseco und zurück.

Rundwanderung Barranco de la Virgen Valleseco

Die Wanderung beginnt im Barranco de la Virgen. Wir wandern bergauf bis wir zu einer Wasserleitung gelangen. Dieser Wasserleitung folgen wir in der nächsten Stunde unseres Weges.

Wandern entlang der Acequia von Firgas

Die Asequia, wie diese Art von Wasserleitung auf Gran Canaria heissen, führt uns durch den Schatten spendenden Wald im Norden. Es findet sich eine Mischung des Lorbeerwaldes, Fayal-Brezal (Baumheide) und Kastanienhainen.

Wandern durch schattige Wälder

Die Levada, wie sie auf Madeira heissen würde, ist manchmal etwas ausgesetzt angelegt. Man benötig Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Levada von Gran Canaria

Die Wanderung bietet einige sehr interessanten Teilstücke. Wie man auf dem Foto sieht wurde die Wasserleitung und der Weg aus dem Felsen hausgehauen.

Aus dem Fels gehauene Wasserleitung

Nach ca. ein stündigem wandern verlassen wir die Acequia und folgen einem schattigem Weg bergauf. Es gibt immer wieder schöne Ausblicke Richtung Inselzentrum mit dem Berg Moriscos im Hintergrund, dem höchsten Berg im Norden von Gran Canaria.

Sommerwandern auf Gran Canaria

Oben am Barrancorand angekommen bieten sich Ausblicke über die Kulturlandschaft im Norden der Insel.Wandern im grünem Norden von Gran Canaria

Auch heute wird im Norden von Gran Canaria noch viel Landwirtschaft betrieben. Es werden vor allem Kartoffeln, Mais und auch Gelbe Rüben angebaut. Auch im Sommer gibt es etwas Feuchtigkeit aus den Passatwolken.

Kulturlandschaft beim Wandern auf Gran Canaria

Wir wandern bergab vorbei an den Valsendero und den Ortsteilen Zamorra. Gut sichtbar ist die Wolkengrenze des Passats. Links im Foto (Norden) sieht man, dass die Landschaft in dichtem Nebel gehüllt ist. Die Temperaturen können dann auf ca. 18 Grad absinken und leichtes Nieseln auftreten.

Landschaft, Valleseco

Beim Abstieg kommen wir an diesem schönen Häuschen im Grünen vorbei, man glaubt kaum das man sich mitten im Sommer auf Gran Canaria befindet.

Haus im Grünen, Gran Canaria

Wandern Kanaren Wandern Teneriffa Wandern La Palma La Gomera El Hierro Gran Canaria
Fuerteventura Lanzarote Trekking Wetter Webcams
Ausrüstung Nachrichten Links 1 Kontakt Impressum