Wandern auf Lanzarote

Lanzarote ist die nordöstlichste Insel der Kanaren und nicht unbedingt als Urlaubsziel zum Wandern bekannt. Da das Landesinnere der Vulkaninsel relativ einsam ist gibt es aber dort auch einige Möglichkeiten zum Wandern.

Wanderführer von Lanzarote und Karte

Anschliessend finden sich ein Reiseführer der besonders individuell Reisende anspricht (Beim Klick auf das Bild weitere Infos). Danach einer der bekanntesten Wanderführer und eine Wanderkarte von Lanzarote

                                                                    

Trekking auf den Kanaren und Lanzarote.

Ideal für Wanderer, Wohnmobil Vermietung auf Lanzarote.

Wandertouren im Norden von Lanzarote

Wanderung auf dem Camino de los Gracioceros, Lanzarote Norden

Dauer der Wanderung: 4:30 h
Schwierigkeit: Mittel
Länge der Wanderung: 4,5 Kilometer

Diese Wanderung führt uns von den eindrucksvollen Felsen des Famaragebietes hinab zum den Salinen, Salinas del Rio, welches die ältesten der Kanaren waren aber schon seit längerem nicht mehr in Betrieb sind.
Dieser Wanderweg befindet sich im Norden von Lanzarote bei der Gemeinde Haria. Um zum Startpunkt zu gelangen nehmen wir die Strasse von Máguez nach Yé und biegen bei der ersten Einfahrt nach links, kurz vor dem Ort Yé. Von dort kommen wir in ein Gebiet mit dem Namen Las Rositas wo sich ein Parkplatz befindet an dem der Weg beginnt. Dort angekommen wandern wir ca. 300 m auf einem steingepflasterten Weg, der uns zum schmalen Pfad führt der im Zig-Zag durch die Felswände von Famara geht.
Die Landschaft ist von den Steinmauern geprägt die an ihren Nordseiten mit Moosen überzogen sind. Wir wandern weiter bergab und es eröffnet sich ein wunderbares Panorama mit den kleinen Inseln des Archipiélago Chinijo vor uns. Bei einer Meereshöhe von ca. 80 Metern wird der Weg weniger steil und führt uns mehr oder weniger geradeaus zum Strand von el Risco, der teilweise mit Sand bedeckt ist. Rechts am Fuss der Felsen beginnt der Weg zum den Salinen von el Rion die wir nach kurzer Zeit erreichen.

Wanderung von Ye nach Órzola, Lanzarote Norden

Dauer der Wanderung: 2 h
Schwierigkeit: Mittel
Länge der Wanderung: 7 Kilometer

Diese Wandertour im Norden von Lanzarote führt uns vom Ort Ye nach Órzola über die Felsen von Famara und den Vulkan Corona.
Wir beginnen die Wanderung bei der Kapelle von Ye und wandern in Richtung Nordosten auf der Strasse die den Ort durchquert. Bei der Kreuzung der Strasse mit der Strasse die zum Aussichtspunkt Mirador del Río führt, gehen wir weiter nach Norden auf einer Erdpiste die von landwirtschaftlichen Flächen umgeben ist. Von dort sehen wir sowohl die Lavagebiete des Malpaís de la Corona sowie die Felswände von Famara.
Auf den Flächen befinden sich kleine Gebäude aus Stein die von den Arbeitern in diesem Gebiet von Lanzarote als Behausung benutzt wurden.
Wir wandern weiter, bergab nach Osten an den Hängen des Vulkans la Quemada und Lomo Blanco entlang bis wir nach Casas de la Breña auf der Strasse von Ye nach Órzola gelangen. Wir wandern nun 400 Meter weiter bis zum alten Weg von Órzola der eine stufenförmige Oberfläche aufweist die zum Auffangen des Regenwassers so gebaut wurde.
In Órzola gab es früher einige Salinen dessen Überreste noch heute zu erkennen sind. In diesem Gebiet spielt das Ökosystem der Ebbe-Flut Zonen eine sehr wichtige Rolle für die Vogelwelt.
In der Nähe von Órzola befindet sich die Granja de Las Pardelas mit einer Oberfläche von 7000 Quadratmetern die wichtige Repräsentanten der Fauna und Flora von Lanzarote beherbergt.

Wanderung von Guinate nach Máguez, Lanzarote Norden

Dauer der Wanderung: 4 h
Schwierigkeit: Mittel, teilweise schwierig.
Länge der Wanderung: 6 Kilometer

Diese Wanderung im Norden von Lanzarote führt uns durch das fruchtbare Tal von Guinate, vorbei en traditionellen landwirtschaftlichen Flächen und der Quelle Fuentes de Gallo die früher zur Wasserversorgung der Gegend beigetragen hat. Wir beginnen unsere Wanderung am Eingang des Guinate Park. Wir wandern nun einen Weg nach links zuerst ein Stück bergauf und lassen dabei den Vulkan de la Cerca zu unserer Rechten und den Volcán de la Corona hinter uns.
Wir wandern weiter, durch landwirtschaftliches Gebiet mit kleinen Steingebäuden und etwas später über ein Steigung bis zu einer Verzweigung. Wir wandern kurz nach links bis zum Krater von Los Helechos dessen Inneres für den Terrassenanbau genutzt wurde.
Es geht zurück zur Weggabelung und weiter bergauf bis zu einem Aussichtspunkt mit wunderbaren Blicken zur Insel La Graciosa vor der Nordküste von Lanzarote sowie den Vulkanen die uns umgeben.
Von dort wandern wir weiter über ein Gebiet das mit vulkanischem Sand bedeckt ist. Der Weg führt uns weiter zur Quelle Fuentes de Gallo die früher die Orte Máguez und Haría versorgte aber dessen Wasser heute nicht mehr trinkbar ist.
Nach dem Gebiet der Quelle gelangen wir auf ein grosse Ebene an dessen Rand oberhalb der Felsen von Famara sich ein guter Aussichtspunkt befindet.
Wir wandern weiter, vor dem Abstieg biegen wir noch kurz nach rechts nach Cresta de Gallo. Von dort sehen wir über das ganze Tal von Haria, den Vulkan Volcán de la Atalaya, La Corona, Los Helechos und La Quemadita. Dorthin könne wir auf einem Pfad nach links gelangen. Wir aber wandern den Hauptweg bergab der bald darauf asphaltiert ist bis nach Máguez, dem Endpunkt dieser Wanderung im Norden von Lanzarote.

Tipp zum Familienurlaub Lanzarote

In nächster Zeit werde ich hier weitere Wandertouren auf Lanzarote einstellen.

Wandern Kanaren Wandern Teneriffa Wandern La Palma La Gomera El Hierro Gran Canaria
Fuerteventura Lanzarote Trekking Wetter Webcams
Ausrüstung Nachrichten Links 1 Kontakt Impressum