Stadtrundgang in Santa Cruz, Teneriffa

Wir beginnen unseren Stadtrundgang in Santa Cruz der Hauptstadt von Teneriffa beim Platz Plaza de España, der beim Hafen liegt. Dort kann man auch einigermassen gut parken.
Der Bau dieses großen Platz mit mehr als 5.000 Quadratmetern wurde 1929 begonnen, auf dem Ort an dem früher die Festung Castillo de San Cristóbal gestanden ist. Das einzige Zeugnis dieser Burg ist das Wappen. Die Bauten am Platz wurden erst 1950 beendet, mit einem Monument für die Gefallenen von Teneriffa. Der Platz wurde im Jahre 2008 komplett erneuert. Dort findet auch der bekannte Karneval von Santa Cruz de Teneriffa statt.

Wir setzen unseren Stadtrundgang fort, zum Gebäude des Cabildo Insular, der Inselregierung von Teneriffa, in der Nähe befindet sich das Tourismusbüro von Santa Cruz. Von dort geht es in die Stadt hinein, auf der Strasse Calle Castillo bis zum Platz Plaza de la Candelaria an dem es viele Geschäfte und Terrassen gibt. Dort befindet sich der Palast Palacio de Carta. Das Gebäude mit den traditionellen Balkonen und Innenhof im neoklassischem kanarischem Stil stammt aus dem 18 JH.

Auf der Strasse Calle de San Francisco gelangen wir zur gleichnamigen Kirche im Barockstil, die im Jahre 1777 restauriert wurde. Bei der Kirche befindet sich das Museum der schönen Künste von Santa Cruz mit wichtigen Werken von kanarischen und europäischen Künstlern. Vor dem Eingang des Museums liegt der Platz Plaza del Príncipe mit Gartenanlagen und zwei Statuen die aus Genua stammen und die den Sommer und den Winter repräsentieren.

Wieder zurück auf der Strasse Calle de San Francisco, setzen wir unseren Stadtrundgang fort, vorbei am Brunnen Fuente de Isabel II, bis zum Militärmuseum von Teneriffa. Dort befindet sich unter andern Stücken die berühmte Kanone „Tigre“ die am 25. Juli 1797 Admiral Nelson bei seinem Angriff auf Santa Cruz schwer verletzte.

Am Ausgang des Museums setzen wir unseren Stadtrundgang nach rechts fort, bis zu den Ramblas mit zwei Statuen und weiter zum Park Parque García Sanabria. Dieser ist ein wahres Schmuckstück von Santa Cruz mit 65.000 Quadratmetern Fläche mit Gärten und einer Sammlung verschiedener Statuen aus verschiedenen Stilen. Der Park, mit dessen Bau in den 20 er Jahre des 20 Jh begonnen wurde, ist einen ausführlichen Rundgang wert. Einer der Höhepunkte ist die Blumenuhr.

Wir verlassen den Park und gehen die Ramblas von Santa Cruz entlang wo sich einige weitere Figuren befinden. Diese stammen vor allem aus einer Ausstellung die 1973 organisiert wurde und für die verschiedenste Künstler ihre Kunstwerke spendeten.

Am Platz Plaza de la Paz folgen wir der Rambla de Pulido bis zum Gebäude der Capitanía General (dem Sitz der Militärführung von Teneriffa) und dem Platz Plaza de Weyler, mit einem schönen Marmorbrunnen.

Vom letztgenannten Platz über die Strasse Calle Castillo setzen wir unseren Stadtrundgang fort zum Parlament der Kanaren im neoklassischem Stil und weiter über die Strassen Teobaldo Power und Calle Guimerá gelangen wir zur Theater Guimerá, das 1851 eingeweiht wurde. In der Nahe des Theaters befindet sich der das Kunstzentrum Centro de Arte La Recova das besonders durch seine Fotosammlung hervorsticht. Über die Strasse Calle de Santo Domingo in Richtung Meer kommen wir zum Platz und der Kirche Plaza und Iglesia de la Concepción, letztere mit einer barocken Kapelle.

Von dort aus setzen wir unseren Stadtrundgang fort zur Brücke Puente de Serrador, die über den Barranco de Santos, führt, welcher Santa Cruz teilt. Wenn wir diese überqueren kommen wir zum Markt Mercado de Nuestra Señora de África mit einer interessanten Architektur. Von dort können wir der Strasse Calle de San Sebastián folgen vorbei am Fussballstadion von Santa Cruz, Heliodoro Rodríguez, dem Platz Plaza de la República Dominicana und weiter zum Park Parque de la Granja, mit 65.000 m2 und weiteren Skulpturen. An der Seite des Parks befindet sich das Haus der Kultur von Santa Cruz und das historische Archiv der Provinz Teneriffa.

Vom Markt Mercado de Nuestra Señora de África gelangen wir über die Strasse Calle José Hernandez zum Busbahnhof von Santa Cruz und zur Festung Castillo de San Juan Bautista aus dem 17 JH. Zum Meer blickend zu unserer Rechten sehen wir den Park Parque Marítimo César Manrique. In der Nähe befindet sich die Festung Castillo de San Juan und die interessante Konstruktion des Auditoriums von Teneriffa.

Von dort geht es wieder zurück über die Strasse Avenida de la Constitución und Avenida Pedro de Rivera zum Ausgangspunkt unseres Stadtrundgangs durch Santa Cruz.

Wandern Kanaren Wandern Teneriffa Wandern La Palma La Gomera El Hierro Gran Canaria
Fuerteventura Lanzarote Trekking Wetter Webcams
Ausrüstung Nachrichten Links 1 Kontakt Impressum